Wichtige Kontakte

Wichtige Kontakte

Schalter-Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch & Freitag:

08.30 bis 11.30 / 14.00 bis 16.00 Uhr

Donnerstag:

08.30 bis 11.30 / 14.00 bis 18.00 Uhr

Es ist auch möglich, Termine ausserhalb der Öffnungszeiten zu vereinbaren.

Abfall & Recycling

Die Gemeinde St. Moritz stellt der Bevölkerung Sammelstellen für den Hauskehricht sowie für das Recyclinggut zur Verfügung. Sie sorgt für die Information und Beratung der Öffentlichkeit, um eine Verminderung der Abfallmengen sowie eine sinnvolle Wiederverwendung, Verwertung oder umweltverträgliche Behandlung und Ablagerung der Abfälle zu erreichen.

Update Coronavirus

Die kommunale Sammlung von Kehricht und Grüngut aus Privathaushalten soll weiterhin gewährleistet werden. Wir empfehlen dabei Folgendes: 

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne Zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
  • Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (Ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.
  • Die Abfallsäcke werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt. Sämtliche Sammelstellen der Gemeinde St. Moritz werden weiterhin betrieben und regelmässig geleert.

Tipps und Tricks, um Abfall zu vermeiden

Reparieren statt neu kaufen

Clever einkaufen

Lieber in den Magen als in den Abfall

Mehrweg ist mehr wert

  • Unterwegs: Trinkflasche mitnehmen. Leitungswasser mit Pfefferminzblätter «aufpimpen». Kaffee für unterwegs beim Kiosk im eigenen Mehrwegbecher auffüllen lassen.
  • Zuhause: Zum Aufbewahren von Lebensmitteln Tupperware oder ein leergewordenes Marmeladenglas verwenden.
  • Beim Einkaufen: Tasche oder Rucksack von zu Hause mitnehmen. Taschen aus altem Regenschirmstoffe sind beim Einsatzprogramm Südbünden in Samedan erhältlich.

Geben Sie dem Tisch ein neues Zuhause

Teilen macht Freude – das Portemonnaie freut‘s auch

  • Wie: Geräte ausleihen oder ausleihen lassen. Geräte zum Ausleihen am Briefkasten sichtbar machen. Die passenden Sticker auf www.pumpipumpe.ch bestellen. Geräte gemeinsam mit dem Nachbar anschaffen.

Abfallentsorgung an Veranstaltungen

Der Organisator hat dafür zu sorgen, dass das Gelände nach der Veranstaltung sauber zurückgelassen wird. Das Aufstellen von genügend Abfalleimer und ein regelmässiges Säubern des Geländes während dem Anlass ist dafür entscheidend. Erfahrungsgemäss bleiben beim Abbau der Infrastruktur Kabelbinder und Schrauben oftmals am Boden liegen. Eine Instruktion der Abbauequipe ist daher zwingend notwendig. Bei einem grossen Abfallaufkommen empfiehlt sich eine Pressmulde zu mieten. Melden Sie sich direkt bei einem Transportunternehmen.

PET-Recycling Schweiz stellt den Veranstaltungen kostenlose Sammelbehälter für PET zur Verfügung. Für die Abfalltrennung im Publikumsbereich stellt die Gemeinde St. Moritz Überzüge für Mischabfall-, PET- und Aluminiumfässer kostenlos zur Verfügung. Defekte Überzüge müssen ersetzt oder repariert werden. Bestellung unter: bauamt@stmoritz.ch.

Abfall an Veranstaltungen meiden

Die Informationsplattform «Saubere Veranstaltung» bietet konkrete Tipps um Abfall zu vermeiden oder kontaktieren Sie eine Beratungsfirma für nachhaltige Veranstaltungen.

Alles Abfall oder was?

Kontakte

Bauamt der Gemeinde St. Moritz
Via Maistra 12, CH-7500 St. Moritz
Tel. +41 81 836 30 60
Fax +41 81 836 30 61
bauamt@stmoritz.ch

Wertstoffhalle St. Moritz
Plazza da la Staziun, CH-7500 St. Moritz
Tel. +41 81 833 31 24

Wertstoffhalle

Update Coronavirus: Die Wertstoffhalle am Bahnhof steht zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Auf Empfehlung des Bundesamts für Umwelt (BAFU) und zum Schutz unserer Mitarbeiter dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als zwei Kunden in der Halle aufhalten. Damit diese Empfehlung umgesetzt werden kann, wurde ein Tropfensystem eingerichtet. Sobald ein Kunde die Halle verlassen hat, wird der nächste Kunde eingelassen. Es ist daher möglich, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Daneben gelten auch in der Wertstoffhalle die vom Bundesrat erlassenen Hygienevorschriften und wir bitten Sie, diese konsequent zu beachten und umzusetzen.